Born1891 - Tattoo Studio Zürich - In neddles we trust! 
Tattoo Zürich

Kados

Kados - Treuer Freund und schon lange bei uns als Guest-Artist. Seine Kombination aus Neotraditional und Realismus ist ein Augenschmaus für jeden Tattoo-Liebhaber.

  • Sprachen: ES EN
  • Anwesend: 24. März 2019 - 06. April 2019
  • Stil: Neo-Traditional, Watercolor / Aquarell, Portraits, Realistic Color, Realistic Black & Grey,
Termin Anfrage
kados - Tattoo Studio Zürich
kados - Tattoo Studio Zürich
kados - Tattoo Studio Zürich
kados - Tattoo Studio Zürich
kados - Tattoo Studio Zürich
kados - Tattoo Studio Zürich
kados - Tattoo Studio Zürich
kados - Tattoo Studio Zürich
kados - Tattoo Studio Zürich
kados - Tattoo Studio Zürich
kados - Tattoo Studio Zürich
kados - Tattoo Studio Zürich
kados - Tattoo Studio Zürich

Neo-Traditional

Immer größerer Beliebtheit erfreuen sich westlich-traditionelle Tattoos. Diese wurden ursprünglich von Seefahrern aus Übersee mitgebracht und zeigten auf welchem Schiff der Weitgereiste ausgefahren war oder welche Wünsche und Sehnsüchte die Matrosen mit sich auf die Reise brachten. Die Motive illustrieren daher das begehrte Pin-Up-Girl, exotische Palmen, Anker, Segelschiffe, verschiedene Tiermotive oder das klassische Herzmotiv, welches den Namen der vermissten Liebe umrahmt. Nicht nur die Motive sondern auch die kräftigen Farben und Konturen der Outlines solcher Motive lösen auch heute noch ihre Faszination aus. Dabei kann die expressive Stilart mittlerweile nahezu jedes Motiv umsetzen. Die farbkräftigen Tattoos mit ihren dicken Umrandungen erfuhren mit der New-School Bewegung eine erste revolutionäre Umgestaltung. Das dabei entstandene Kunstprodukt tut dem Original an Intensität in nichts Abbruch, wirkt jedoch meist freier arrangiert, detaillierter und ist somit um einiges anspruchsvoller zu gestalten. Favorisiert werden auf dieser Linie Motive, welche sich dem Dunklen und Morbiden annähern und düstere Themen aufnehmen. Dabei entstehen teilweise auch interessante Mischformen, welche andere Stilarten involvieren.


Watercolor / Aquarell

Dieser einst avantgardistische Stil hat die abstrakte Kunst auf den Körper gebracht. Erst vor einigen Jahren fingen die ersten Tätowierer damit an, den Körper tatsächlich als Leinwand zu nutzen und tätowierten, um Kunst zu schaffen. Mittlerweile gibt es unzählige Künstler, die diesem Stil zuzuordnen sind und somit natürlich endlose Möglichkeiten der Motivgestaltung.


Portraits

Die realitätsgetreue Abbildung von Motiven auf der nackten Haut löst eine wohl nie endende Faszination in der Welt der Tätowierungen aus. Der realistische Stil bedient sich der Fotographie und lässt sich durch nichts anderes als das Objekt in der Natur selbst inspirieren. Angefangen bei Pflanzen und Blumen über Tiere bis hin zu Porträts eines geliebten Menschen sind hier keine Grenzen gesetzt. Alles, was in unserer Welt und Umwelt eng mit uns verbunden ist, kann realistisch tätowiert werden. So kann die Liebe zur Musik durch das persönliche Musikinstrument auf dem Körper illustriert werden oder ein Motorteil ihren Platz auf dem Bizeps des Autofanatikers finden. Auch vorgelegte Wunschbilder können hierbei identisch übernommen werden, wobei die Möglichkeit besteht, das gewählte Sujet in Graustufen abzusetzen oder es in Farbe zu gestalten. Wichtig ist dabei zu wissen, dass eine Tätowierung stets nur so gut sein kann wie das vorgelegte Original. Daher ist es von Relevanz, dass die Vorlage möglichst präzise und in einer hohen Auflösung daherkommt und bestenfalls auf Fotopapier gedruckt ist.


Realistic Black & Grey

Die realitätsgetreue Abbildung von Motiven auf der nackten Haut löst eine wohl nie endende Faszination in der Welt der Tätowierungen aus. Der realistische Stil bedient sich der Fotographie und lässt sich durch nichts anderes als das Objekt in der Natur selbst inspirieren. Angefangen bei Pflanzen und Blumen über Tiere bis hin zu Porträts eines geliebten Menschen sind hier keine Grenzen gesetzt. Alles, was in unserer Welt und Umwelt eng mit uns verbunden ist, kann realistisch tätowiert werden. So kann die Liebe zur Musik durch das persönliche Musikinstrument auf dem Körper illustriert werden oder ein Motorteil ihren Platz auf dem Bizeps des Autofanatikers finden. Auch vorgelegte Wunschbilder können hierbei identisch übernommen werden, wobei die Möglichkeit besteht, das gewählte Sujet in Graustufen abzusetzen oder es in Farbe zu gestalten. Wichtig ist dabei zu wissen, dass eine Tätowierung stets nur so gut sein kann wie das vorgelegte Original. Daher ist es von Relevanz, dass die Vorlage möglichst präzise und in einer hohen Auflösung daherkommt und bestenfalls auf Fotopapier gedruckt ist.